Dienstag, 31. Januar 2017

Lesemonat Januar

Mein Lesemonat Januar war relativ Akzeptabel. Ich habe insgesamt 8 Bücher und 6 Mangas gelesen. 

Ich habe mir für diesen Monat eigentlich 5 Bücher vorgenommen aber es sind ja zu Glück doch mehr geworden.

Dein Leuchten hat von mir 4,5 Sterne bekommen genau so wie Ungenügend. Bei beiden hat mir etwas Spannung gefehlt, man kann sie dennoch lesen weil es beides eigentlich sehr schöne Geschichten sind. 

Trinity, Hope foreve, Göttertochter, Feuerherz, Let´s Play-Verspieltes Herz und Trust again haben 5 Sterne bekommen da ich diese Bücher sehr gut fand. Die Bücher kann ich auf jeden fall empfehlen.

Die beiden Manga Reihen finde ich bisher auch sehr schön ich habe sogar beim ersten Teil von Hiyokoi angefangen zu weinen, weil es einfach so süß war :)

Donnerstag, 26. Januar 2017

Rezension: Hope forever



Titel: Hope Forever
Autorin: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Seitenanzahl: (mit Danksagung und Leseprobe) 524  Seiten
ISBN: 978-3-423-71606-2
Preis: (D) 9,95€ (A) 10,30€



Klappentext: Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch, nichts. Im Gegenteil: Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden, das könnte die ganz große Liebe werden. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind als Sky sich vorstellen kann.
Inhalt: Sky geht nun in die High-School, sie wird als Schlampe beleidigt und stark gemieden. Sie fühlt nichts, bei keinem Jungen den sie küsst. Bis sie Holder in einem Supermarkt trifft. Es knistert sofort zwischen den beiden. Doch Holder hält sie für jemand anderen nämlich Hope. Aber wer ist Hope? Sky und Holder kommen sich näher,  aber mir ihm kommt Skys finstere und schreckliche Vergangenheit zurück.
Meine Meinung: Also ich bin positiv von diesem Buch begeistert. Es ist immer spannend und wird nicht langweilig. Sky und Holder sind ein sehr außergewöhnliches Paar (wieso? Das erfahrt ihr im Buch ). Das Buch ist auf jeden fall wunderschön geschrieben und vor allem kreativ. Ich kann es auf jeden fall empfehlen.

4,5/5 Sternen

Dienstag, 24. Januar 2017

Rezension: These Broken Stars





Titel: These Broken Stars- Jubilee unnd Flynn
Autor/in: Amie Kaufmann & Meagan Spooner
Verlag: Carlsen
Preis: €19,99 (D) €20,60(A)
ISBN: 978-3-551-58361-1



Seitenanzahl: (mit Danksagung) 495 Seiten
Klappentext: Jubilee und Flynn hätten einander nie begegnen sollen. In einem Krieg, der schon seit Generationen andauert, stehen sie auf verschiedenen Seiten. Lee ist Kommandantin der Armee- Einheit, die die Rebellen auf dem Planeten Avon bekämpfen soll, Flynn deren Anführer. Als er sich ins Militärlager einschleicht, wird er von Lee gestellt. Sein einziger Ausweg ist, sie gefangen zu nehmen. Doch dann fordern die anderen Rebellen ihren Tod und Flynn trifft eine Entscheidung, die ihrer beider Leben für immer verändern wird.
Inhalt: Jubilee und Flynn sind Feinde auf dem Planeten Avon. Er lebt als Rebell in dem Sumpf und sie als Kommandantin in der Stadt. Als Jubilee von Flynn entführt wird, ist alles schlimmer zwischen Militär und Rebellen. Unschuldige Menschen werden getötet und das Leben wird schwieriger. Flynn ist jedoch anders als die anderen Rebellen, er ist freundlich zu Jubilee und verliebt sich in sie. Als Jubilee mit Flynns Hilfe, abhauen kann, wissen beide nicht das sie sich bald wiedersehen. Die Situation auf dem Planeten wird immer schlimmer.
Hat die Liebe eine Chance dagegen zu kämpfen ?
Meine Meinung: Ich bin der Meinung, dass dieses Buch überaus spannend ist und auf jedenfall abwechslungsreich. Da es im All spielt ist es sogar noch cooler. Die Hauptpersonen finde ich perönlich sehr cool. Jubilee und Flynn sind außergewöhnlich.
Ich kann dieses Buch sehr empfehlen.

Es bekommt 5/5 Sterne.