Dienstag, 24. Januar 2017

Rezension: These Broken Stars





Titel: These Broken Stars- Jubilee unnd Flynn
Autor/in: Amie Kaufmann & Meagan Spooner
Verlag: Carlsen
Preis: €19,99 (D) €20,60(A)
ISBN: 978-3-551-58361-1



Seitenanzahl: (mit Danksagung) 495 Seiten
Klappentext: Jubilee und Flynn hätten einander nie begegnen sollen. In einem Krieg, der schon seit Generationen andauert, stehen sie auf verschiedenen Seiten. Lee ist Kommandantin der Armee- Einheit, die die Rebellen auf dem Planeten Avon bekämpfen soll, Flynn deren Anführer. Als er sich ins Militärlager einschleicht, wird er von Lee gestellt. Sein einziger Ausweg ist, sie gefangen zu nehmen. Doch dann fordern die anderen Rebellen ihren Tod und Flynn trifft eine Entscheidung, die ihrer beider Leben für immer verändern wird.
Inhalt: Jubilee und Flynn sind Feinde auf dem Planeten Avon. Er lebt als Rebell in dem Sumpf und sie als Kommandantin in der Stadt. Als Jubilee von Flynn entführt wird, ist alles schlimmer zwischen Militär und Rebellen. Unschuldige Menschen werden getötet und das Leben wird schwieriger. Flynn ist jedoch anders als die anderen Rebellen, er ist freundlich zu Jubilee und verliebt sich in sie. Als Jubilee mit Flynns Hilfe, abhauen kann, wissen beide nicht das sie sich bald wiedersehen. Die Situation auf dem Planeten wird immer schlimmer.
Hat die Liebe eine Chance dagegen zu kämpfen ?
Meine Meinung: Ich bin der Meinung, dass dieses Buch überaus spannend ist und auf jedenfall abwechslungsreich. Da es im All spielt ist es sogar noch cooler. Die Hauptpersonen finde ich perönlich sehr cool. Jubilee und Flynn sind außergewöhnlich.
Ich kann dieses Buch sehr empfehlen.

Es bekommt 5/5 Sterne.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen