Rezension zu: Fenrir Weltenbeben

Titel: Fenrir Weltenbeben

Autorin: Asuka Lionera  ( http://asuka-lionera.de/wordpress/ )

Verlag: Drachenmond Verlag

Preis: 19,90 €

ISBN: 978-3959912259




Inhalt: In Fenrir Weltenbeben geht es um ein Mädchen Namens Emma. Sie ist Archäologin und wird zu einem Auftrag nach Island gerufen, dort fliegt sie mit dem Flugzeug dann hin. Als sie dort ankommt wartet sie auf ihr Team, als dieses jedoch nicht kommt macht sie sich alleine auf den Weg. Sie fällt in eine Höhle wo sie einen schwarzen Wolf angekettet vorfindet. Diesen befreit sie. Der Wolf fällt sie an und sie wird bewusstlos, da sie sich den Kopf an einer Felswand gestoßen hatte. Am nächsten Tag liegt ein nackter junger Mann auf ihr, mit Wolfsohren und spitzen Fingernägeln. Dieser stellt sich als Wulf vor, was Emma aber nicht weiß, ist das dieser junge Mann kein richtiger Mensch ist. Er ist ein Gestaltenwandler und hat ein schlimmes Schicksal.

Buchrücken:
»Wir leben in der Dunkelheit und warten auf den einen Tag, an dem wir endlich strahlen können.«
Für die ehrgeizige Archäologie-Absolventin Emma zählt nach der Trennung von ihrem Ex nur eins: die finanzielle Unabhängigkeit. Von der ist sie jedoch durch die schlecht bezahlten Praktikantenjobs meilenweit entfernt.
Während einer Expedition auf einer isländischen Vorinsel wird sie von ihrem Ausgrabungsteam getrennt und trifft auf den mysteriösen Mann Wulf, dessen Erscheinung nicht ganz menschlich ist und sie sofort fasziniert. Emma wittert ihre Chance, mit Wulf eine sensationelle Entdeckung gemacht zu haben, die ihr die Türen zur Welt der reichen und erfolgreichen Wissenschaftler öffnen wird. Doch auf die Gefühle, die der seltsame Fremde in ihr hervorruft, ist sie nicht vorbereitet.
Als Emma schließlich erkennt, wer Wulf wirklich ist, gerät nicht nur ihre Welt ins Wanken. Ohne es zu ahnen, gerät sie zwischen die Fronten eines uralten Krieges, und schnell lernt sie, dass nicht jeder, der in der Dunkelheit kämpft, gleichzeitig ein Schurke ist.


Meine Meinung: Ich liebe das Buch so sehr. Es hat 5/5⭐️ bekommen. Der Schreibstyle ist flüssig und man kann es sehr gut und schnell lesen. Es wird nicht langweilig und ist mega spannend 😍 ich bin ja ein großer Fan von Asuka Lionera, die Bücher sind einfach alle ein Traum. Auf jedenfall kann ich das Buch (und auch die anderen) sehr empfehlen. Eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen !



Kommentare

Beliebte Posts