Sonntag, 25. Juni 2017

Rezension zu: New York Diaries- Sarah

Titel: New York Diaries- Sarah

Autorin: Carrie Price

Verlag: Knaur TB

Preis: € 9,99

ISBN: 978-3-426-51490-0

Inhalt:

Sarah ist Musik Bloggerin, jedes mal wenn sie in ihrer Lieblingsbar ist, hält sie Ausschau nach Songs die von unbekannten Bänds gesungen und gespielt werden. Als sie an einem Abend dem Sänger Will Brown begegnet, fesselt er sie mit seinem selbst geschriebenem Song. Als sie ihn nach dem Auftritt um ein Interview bittet, willigt er ein. Doch ihre Fragen beantwortet er mit kurzen Antworten. Doch als am nächsten Tag ein weiterer Mann in ihr Leben tritt, der sich als Kellner aus gibt, weil er wusste das sie sonst nichts mit ihm zu tun haben wollen würde, weiß sie nicht weiter, ihre Gefühle spielen verrückt. Carlie fährt das erste Mal mit Sarah Subway und ist seinen ersten Straßen HotDog, es funkt heftig zwischen den beiden, doch als sie erfährt wer er wirklich ist und das er ihren Traum erfüllen würde, kommen die beiden zusammen...
Was wird geschehen? Was ist nun mit Will?

Meine Meinung:

Ich fand das Buch eigentlich relativ okay, leider war es das selbe Muster wie bei dem ersten Teil. Daher hat mir das leider nicht sehr gut gefallen, da man schon alles voraus sehen konnte.
Das Buch bekommt 4/5 Sterne. Die männlichen Charaktere sind sehr verschieden, weshalb ich nicht verstehe wie sie beide `lieben` konnte.
Tut mir echt leid an die, die das Buch mochten.

Vielen Dank nochmal an der Verlag für das Rezensionsexemplar 😊

Mittwoch, 21. Juni 2017

Rezension zu : New York Diaries- Claire

Titel: New York Diaries- Claire

Autorin: Ally Taylor

Verlag: Knaur TB 

Preis: €9,99 (E-Book und Taschenbuch)

ISBN: 978-3-426-51936-4

Inhalt:
Claire ist, nachdem ihr Freund sich von ihr getrennt hatte, in ihre Heimatstadt zurück gekehrt. Sie hat bisher nichts erreicht in ihrem Leben. Immer wieder wird ihr das Herz von irgendwelchen Typen gebrochen. Als sie dann mit ihrer Schwester, die alles besitzt(eine Familie, Ehemann und einen Job), Streit hat, abhaut kommt sie in dem begehbaren Schrank von ihrer besten Freundin unter. Doch mit einem hat sie nicht gerechnet, ihrem Ex-Freund . Er wohnt genau über der Wohnung von ihrer besten Freundin und ihrem besten Freund. Aber am meisten machten ihr die plötzlichen Gefühle für Danny, ihren besten Freund, zu schaffen. Den dieser hat eine Freundin.... wird Claire es schaffen Danny zu erobern ? Was passiert zwischen Claire und ihrem Ex ? 

Meine Meinung:
 Einfach klasse! Ich fand das Buch richtig richtig gut, dass einzige was mich gestört hat war das Ende. Es hört einfach auf und geht dann nicht weiter... Aber im großen und ganzen ist das Buch sehr gut, die Charaktere passen zu der Geschichte und sind alle immer beteiligt. Daher bekommt das Buch 4,5/5 Sterne. 0,5 Sterne weniger, da mir das Ende nicht gefallen hat. 

Vielen Dank nochmal an den Knaur Verlag für das Rezensionsexemplar  

Dienstag, 20. Juni 2017

Lesung von Mona Kasten

Hey ihr Lieben,

ich war heute bei einer Lesung von Mona Kasten in Mainz. Es war einfach mega cool. Ich habe zwei neue Bookbloggerinnen getroffen und wir haben uns auch super verstanden.
Mona Kasten hat aus Feel Again vorgelesen, insgesamt 3 Stellen. Nach Monas Vorstellungen soll Sawyer Dixon ein taffes und Bad Girl mäßiges Mädel sein, die auf den nerdigen und sehr schüchternen Jungen, namens Isaac Grant treffen.
Als die erste Verfassung nicht dem entsprach was die Vorstellung vorgegeben hatte, musste das Manuskript nochmal überarbeitet werden, teilte die junge Autorin uns mit.


Die erste Stelle wo Mona vorgelesen hat kam aus dem 1.Kapitel, also das Kapitel wo Isaac und Sawyer zum ersten Mal richtig auf einander Treffen.

Die zweite Stelle war im 5.Kapitel, in diesem Kapitel sucht Sawyer neue Inspiration für ihr Projekt, was mit Fotografie zu tun hat. Isaac kam ihr gerade recht. Den Nerd zum Bad Boy umwandeln sollte ja nicht so schwer sein. Dachte sie zumindest.

Die dritte Stelle ist im 8.Kapitel gewesen. Dort sind Isaac und Sawyer gerade in ihrem Lieblings Second Hand Shop und kaufen neu für ihn ein, den wer geht den bitte in einem komischen Umhang und mit Schwert auf die Straße ? So könnte Sawyer gedacht haben als sie Isaacs Kleiderschrank ausgemistet hatte.

Der Abend war richtig schön, es hat richtig viel Spaß gemacht.

Diese Fragen sind gefallen :

F1: Bist du eine Perfektionistin wie Sawyer ?
A1: In manchen Dingen schon aber eigentlich nicht nur wenn es um die Uni geht.

F2: Was war der Auslöser zum Schreiben?
A2: Ich habe schon immer gerne gelesen und mit 13 Jahren angefangen kleine Geschichten zu schreiben. Ich habe meine Träume aufgeschrieben und Geschichten drumrum geschrieben. Mein erstes richtiges Buch, habe ich zwischen 18 und 19 Jahren fertig gestellt.

Ich fand diese Lesung richtig richtig gut und werde demnächst auf eine weitere Lesung gehen :) ich bin schon sehr gespannt.

Donnerstag, 8. Juni 2017

Rezension zu: Love can Change

Titel: Love can Change

Autorin: Jasmin Mahmood

Verlag: selfpublish

Preis: 15,99€ [D]

ISBN: 978-3745035735

Inhalt:

Mein Vater hat mich 6 Jahre lang misshandelt. Er sagt, ich sei Schuld an dem Tod meiner Mutter, denn sie ist durch meine Geburt gestorben. Ich bin Hope, 16 Jahre alt. Auch wenn mein Name Hope ist, hatte ich am Anfang keinerlei Hoffnung. Als würde es nicht reichen, dass mein Vater mich misshandelt, nein... meine Schule tut es auch. Eine Gang macht mir das Leben in der Schule zur Hölle. Als ich mich dazu entschließe mich umzubringen, hält mich eine junge Frau namens Faith auf. Sie lässt mich in ihrem Haus wohnen. Und dann sehe ich ihn...Chase... einer der Menschen die mir das Leben in der Schule zur Hölle machen. Was wird zwischen ihm und mir passieren? Was geschieht alles nach dem ich bei ihnen aufgenommen wurde ? Das erfahrt ihr alles in dem Buch und wenn ich eins gelernt habe, dann das ich nie alleine war. Liebe Grüße Hope

Buchrücken:

Hope ist ein 16 jähriges Mädchen das in ihrer persönlichen Hölle lebt. Misshandlung und Mobbing gehören zu ihrem Alltag. Irgendwann kommt der Punkt an dem auch sie nicht mehr kann und beschließt diesem ganzen ein Ende zu setzten. Aber es kommt ihr jemand dazwischen , dieser jemand will ihr helfen. Sollte sich ihr Leben doch noch zum Guten wenden? Und was passiert da zwischen ihr und ihrem Retter?

Meine Meinung:
Ich fand das Buch total süß. Hope und Chase sind knuffige Hauptpersonen. Die Story von Hope ist handfest und spannend, sie  hat mich sehr gefesselt und gerührt. Die grammatischen Fehler kann man überlesen, daher kein Punkt Abzug. Zwar ist die Schrift auf dem Cover verspielt, aber dennoch sehr schön. Im  Großen und ganzen ist das Buch sehr schön gemacht, daher gibt es 5/5 Sternen.

Sonntag, 4. Juni 2017

Rezension zu: Love is war-Verlangen

Titel: Love is war-Verlangen

Autor/in: R.K. Lilley

Verlag: Heyne

Preis/e:
€ 12,99 [D]  € 13,40 [A] (Taschenbuch)
€ 4,99 [D] (E-Book)

ISBN:

Taschenbuch: 978-3-453-58055-8
E-Book: 978-3-641-21094-6

Inhalt:
Scarlett ist eine junge Frau die als Stewardess arbeitet. Sie hat ihr Leben fest im Griff, wäre da nicht ihr Ex, Dante. Er hat sie betrogen, aber möchte sie dennoch wieder zurück erobern. Er bucht einen Flug, wo sie als Flugbegleitung dabei ist, in der Hoffnung, dass sie mit ihm redet. Doch Scarlett nimmt das nicht auf die leichte Schulter das er da ist und legt ihren blutroten Lieblingslippenstift auf und zieht ihre High Heels an. Aber Dante ist es natürlich nicht entgangen das sie dies nur für ihn tat. Als Scarlett ihn dann abfüllt, kann er wieder nicht mit ihr sprechen.
Aber Dante gibt nicht auf. Denn das worüber er mit ihr sprechen muss, hat etwas mit ihrer gemeinsamen Vergangenheit zu tun. Wird sie noch mit ihm reden? Oder wird das Verlangen der beiden siegen? …

Buchrücken:
Es ist Liebe. Es ist Krieg. Es ist Scarletts und Dantes Geschichte.
Scarlett hatte schon immer große Träume. Ihr Ziel war Hollywood. Aber in ihren wildesten Träumen hätte sie sich nicht ausgemalt, dass sie mit 28 Jahren pleite sein und in 10.000 Meter Höhe Drinks servieren würde. Sie war nichts als eine bessere Kellnerin über den Wolken. Und eines Tages saß er da, durchbohrte sie mit seinem heißen Blick und bestellte einen Gin Tonic. Es war Jahre her, seit sie ihn gesehen, seit er sie geliebt hatte. Dante wollte sie. Wieder. Und sie ihn. Sie würde mitspielen … aber dieses Mal war er an der Reihe. Sie würde IHN brechen. Denn letzten Endes ist Liebe Krieg.

Meine Meinung:
Einfach Wow. Das Buch hat mich umgehauen. Ich war so baff, dass ich erst mal durchatmen musste. 4,5/5 Sterne. 0,5 Sterne weniger weil ich das Ende nicht sehr gut fand, aber dafür gibt es ja noch den zweiten Teil, der im August als E-Book raus kommt. Das Wechseln zwischen Vergangenheit und Gegenwart finde ich in diesem Buch sehr passend, da man so erfährt was zwischen den beiden vorgefallen ist. Einfach Empfehlenswert!

Vielen Lieben Dank nochmal an Randdom House für das Rezensionsexemplar.